Grasschnitt und Apfelernte, am 13. September 2014

auf den Streuobstwiesen in Mondorf

 

 

Grasschnitt und Apfelernte, am 13. September 2014 auf der Obstwiese in Mondorf

Heute haben wir zum letzten Male in diesem Jahr unsere beiden Streuobstwiesen gemäht, es war trocken und nicht kalt.
Das Gras war wie üblich schon wieder recht hoch und wir mussten wieder unsere Balkenmäher einsetzen.
 Nachdem der Rasen gemäht war konnten wir mit Obsternte beginnen. Wir haben Äpfel, Birnen und
Wahlnüsse geerntet. Leider war der diesjährige Ernteertrag bei weitem nicht so gut wie im letzten Jahr.
Einige Apfelbäume trugen überhaupt keine Früchte.

Nils, der Enkel vom Siggi, hat heute die große Obstwiese ganz allein gemäht,
dabei hat er sich aber zwei großen Blasen am Daumen eingehandelt

 

sogar bei betanken wollte er nicht vom Sitzrasenmulcher absteigen

 

Jörg mit dem Fadenmäher säubert die schwer zugänglichen Ränder
und Wolfgang mäht mit dem Mulcher die kleine Obstwiese

 

Erwin säubert mit dem Balkenmäher die Ränder

 

Reiner und Jürgen schneiden mal wieder die langen Brombeerruten ab

 

Wolfgang und Jörg haben mit dem Mulcher an einem Reifen einen Platten gefahren

 

Nils ist auf dem Walnussbaum geklettert um die Äste zu schütteln damit die Nüsse zu Boden fallen

 

nur wenige sind bis zu unserem traditionellen Imbiss gebieben

 

[ zurück ]