Rückschnitt der Randbepflanzung am 12. und 19. November 2011

auf den Streuobstwiesen in Mondorf

 

 

Rückschnitt der Randbepflanzung am 19. November 2011

An der großen Streuobstwiese wurde die Randbepflanzung zurück geschnitten. es waren wieder drei Heckenscheren und ein Freischneider im Einsatz. 14 Mitglieder haben heute mit viel Elan die wild wuchernde Hecken beschnitten, sodaß schon mach zwei Stunden Arbeit alles getan war. Anschließend genossen wir Brot, Käse und einen frischen Weißwein.

Das Team Silvia, Reiner und Jochen harken das Schnittgut, das Erwin geschitten hat

 

Mike, Fred, Dankwart und Franz , der die Sicherheitsausrüstung für Kettensägen trägt, mit den Arbeitsgeräten

 

ein zweites Team unter der Führung von Dankwart

 

das traditionelle Gruppenfoto

 


Rückschnitt der Randbepflanzung am 12. November 2011

An der kleinen Streuobstwiese wurde die Randbepflanzung zurück geschnitten. Drei Heckenscheren und ein Freischneider waren im Einsatz. Der Freischneider und eine Heckenschere konnten von unserem Verein, dank großzüger Spenden, neu angeschafft werden. Anschließend genossen wir Brot, Käse und einen frischen Weißwein.

Mike mit dem Freischneider, hiermit wurden die Brombeeren die in der Hecke wuchsen abgeschnitten

 

die Maschinen werden für den Einsatz vorbereitet

 

während eine Gruppe die Hecke beschneidet, trägt dei andere Gruppe das Schnittholz zusammen

 

Franz und Dankwart bearbeiten die wild wunchernde Randbepflanzung

 

 

[ zurück ]